Drucken

PsyMa e.V. - Psychotherapie in Marburg und Umgebung

 
*** CORONA - wir sind weiter für Sie da:
Psychotherapie zählt zu den medizinisch notwendigen Maßnahmen und findet auch unter den gegenwärtigen Kontaktbeschränkungen weiter statt. Persönlich in den Praxen unter Beachtung der Hygieneregeln, derzeit bei Bedarf auch per Videosprechstunde. Sprechen Sie uns an. ***
 

Herzlich willkommen!

Wir sind eine Interessensgemeinschaft aus Psychologischen und Ärztlichen Psychotherapeut:innen bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:innen aus Marburg und Umgebung.

Zweck unseres Internetauftritts ist es, Ihnen Informationen rund um das Thema Psychotherapie nahezubringen.

Im Einzelnen finden Sie hier folgende Informationen:

Bitte beachten Sie zum letztgenannten Punkt: Wenn Sie dem Link folgen, finden Sie Listen für die verschiedenen Therapieverfahren, in denen wir uns und unsere Praxen vorstellen. Diese Listen sind nicht vollständig, da nicht alle Behandler:innen einen Eintrag auf der Homepage wünschen. Weitere Adressen können Sie über ihre Krankenkasse oder die Behandler:innensuche der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen erhalten.

 

Zur Geschichte von PsyMa e.V.

PSYMA ist ein freier Zusammenschluss von Psychotherapeut:innen, die in Marburg und Umgebung niedergelassen sind. Unser Ziel war und ist die Erleichterung des Zugangs zu Psychotherapie für Patient:innen. PSYMA besteht in der heutigen Form seit der Erstellung dieser gemeinsamen Website im Jahr 2012.

Mit Inkrafttreten der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) im Mai 2018 kamen Überlegungen auf, dass nicht mehr eine Einzelperson die Verantwortlichkeit für die Inhalte der Homepage tragen sollte.

Als Lösung dieser Frage (auch der Frage der Trägerschaft des Kontos von PSYMA) wurde die Gründung eines eingetragenen Vereins vorbereitet.

Im Jahr 2019 wurde eine Vereinssatzung ausgearbeitet, die auf einer Gründungsversammlung am 29.10.2019 verabschiedet wurde. Die Eintragung des Vereins erfolgte im März 2020.

Das oberste beschlussfassende Gremium ist weiterhin der PSYMA-Arbeitskreis, der alle 2-3 Monate tagt.

 

Erläuterung zum Genderdoppelpunkt (:)

Wir verwenden den Doppelpunkt, etwa wenn von Patient:innen oder Therapeut:innen die Rede ist, um deutlich zu machen, dass hier alle Personen, männliche, weibliche, trans, inter, und queere Menschen gemeint sind.